Bachelor Thesis – HORUS

Zurück

parallax layer

HORUS

Das Projekt befasst sich mit der Neukonzeption und -gestaltung einer Software zur Verwaltung von persönlichen Dateibeständen. Neue Entwicklungen, z.B. das zunehmend Verbreitung findende verteilen von Daten auf verschiedenen Systemen unter Einsatz von Cloud-Diensten, erfordern eine Anpassung der nach wie vor aus den 70er Jahren stammenden Prinzipien, wie sie im MacOS Finder und Windows Explorer
noch genutzt werden. Das Designkonzept versucht diese neuen Anforderungen besser zu identifizieren und entwickelt einen alternativen Vorschlag für Struktur und Benutzeroberfläche. Diese soll sich leichter an die eigenen Bedürfnisse und Arbeitsweisen anpassen lassen um somit die Produktivität beim Umgang mit Dateien zu steigern.
horus_bilder_alpha2

Individualisierbarkeit

Der hohe Grad der Individualisierbarkeit stand von Beginn an im Fokus. HORUS bietet die Möglichkeit sich an nahezu jede noch so kleine Aufgabe und vorallem den Nutzer perfekt anzupassen um Effizienz zu steigern.

Sidebar Apps

Die Apps sind, wie auf einem Smartphone oder Tablet, auch hier als “kleine Helfer” gedacht. Die Abbildung verdeutlicht wie zahl- und umfangreich sie in einem Dateiverwalter Funktionen hinzufügen und Informationen ergänzen können. Zum Beispiel kann die Last.FM App Kontextbasierend zu dem Musikordner, in dem man sich gerade befindet, ergänzende und alternative Informationen anzeigen. Mit der Kuler-App könnten aber auch beispielsweise Lokale und
Cloudangebundene Bild-Dateien nach Farben gefiltert und aufgelistet werden. Dieser Bereich ist erweiterbar und individualisierbar. Hier können auch Software-Verknüpfungen oder Photoshop Droplets abgelegt werden um Dateien auf die jeweiligen Icons zu bewegen und damit auszuführen. Vorstellbar wäre hier eine Art Online Archiv um weitere Anwendungen zu beziehen.
sidebar apps

Fileservice

Der Fileservice ist eine Art Sammelordner mit anschliessender Stapelverarbeitung. Man zieht Dateien per Drag & Drop in das Fileservice Feld und hat so die Möglichkeit Dateien von verschiedenen Orten des Computers oder auch Cloudspeichern, FTP-Servern, Externen Speichern und Datenträgern zu sammeln.

fileservice

Ghost Breadcrumb Navigation

Eine Breadcrumb-Navigation bezeichnet eine (klickbare) Anzeige des gegangen Pfades innerhalb einer Anwendung oder Webseite. Diese Art der Navigation ist aus jüngeren Windows Versionen bekannt. Die Ghost-Breadcrumb geht jedoch noch einen Schritt weiter und zeigt
bereits ab der aktuellen Position den letzten von dort aus gegangen weg in grau an. Diese Art der vorhersage kann einen schnellen Rückeinstieg in eine Tiefe Ordnerhierarchie bieten.

ghostbreadcrumb

Externe Datenträger

HORUS behandelt externe Datenträger auf verschiedenste Art und Weise um jeder Situation gerecht werden zu können und ankommende Daten optimal in den aktuellen Workflow zu integrieren.

datentraeger_erkennung

Kontextmenüs

Die Kontextmenüs für Dateien und Ordner, sowie für die Spaltensortierung wurde in HORUS weiterentwickelt. Spaltenelemente wurden in Gruppen gegliedert und Datei- und Ordnermenüs besitzen einen Kontextsensitiven Bereich im Mittelfeld welches zusätzlich visuell hervorgehoben wird.

kontextmenue

Feedback System

Der Rahmen, der um ein HORUS-Fenster zu sehen ist, zeigt verschiedene Zustände an. Wenn der Rahmen gelb gefärbt ist, befindet sich das Programm im Editiermodus.
Grünes aufblinken bedeutet ein positives Feedback, rotes hingegen ein negatives. Blau ist die Standardfarbe, die den Normalbetrieb auszeichnet.
feedback_system

Dropdown Menüs & Icons

Die Struktur im Dateiverwalter HORUS wurde ebenfalls angepasst und zusätzlich mit extra angefertigten Icons versehen um bestimmte Aufgaben besser auszuzeichnen.

dropdown_icons

Interaktiver Prototyp

Im Rahmen der Bachelor Thesis habe ich einen interaktiven Prototypen angefertigt. Er veranschaulicht die vielen Aspekte die dieses Projekt ausmachen und bietet einen tieferen Einblick in die Konzeption von HORUS.

 

 

horus_variante_0